<
>
  • Navigation

Liebe Biolüske-Kunden,

 


ich habe den Eindruck,
dass beim Industriebier die Macher extra etwas weglassen. Man trinkt eine Flasche und merkt am Ende: „Nee, das war es noch nicht.“ Voller Hoffnung, in der zweiten Flasche wäre das Fehlende zu finden, gibt man ihr eine Chance. Wieder nix. Das geht so bis zur achten oder zehnten Flasche. Am Ende ist man natürlich total besoffen, aber nicht beseelt.
Beim Craft Beer ist das ganz anders. Da muss man vorsichtig sein. Es ist soviel Seele drin, dass sich sehr häufig schon nach der zweiten Flasche das dritte Auge öffnet und man - einem Heliumballon gleich – dem festen Boden unter den Füßen entschwebt. Von oben schaut man dem bunten Treiben zu. Beseelt. Keine Sorge, die Gefahr, dass man wie Ikarus zu weit abdriftet droht nicht, die Craftbeer-Flasche steht ja wie ein Anker immer noch auf dem Tisch.
Probieren Sie es aus.
 
Viel Spaß,

Frank Lüske

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den
14-tägigen Newsletter und Sie
erhalten viele attraktive Angebote!


Der Markt

Alles, was
Sie brauchen

... finden Sie im Biolüske-Markt in Lichterfelde.

Mehr erfahren

Mehr

Spent Collective Red Oat Ale

Berlin
0,33l

2,70 €

BRLO Porter

Berlin
0,33l

2,90 €