Herzmuscheln nach Fischer-Art

Winterzeit ist Muschelzeit. In der kalten Jahreszeit bzw. in den Monaten die auf "R" enden sollen die Meeresfrüchte am besten schmecken, sagt zumindest der Volksmund. Für uns Grund genug direkt eine Muschelaktion zu starten, dass passende Rezept haben wir schon. Die Herzmuschel, auch Venusmuschel oder "Vongole" genannt ist die Königin unter den Muscheln und hat einen leicht nussigen Geschmack. Also greifen Sie zu und lassen es sich schmecken.
 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 3 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht Biolüske!

Zubereitung

Arbeitszeit: 25 min

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch bei schwacher Hitze andünsten.

2. Fleischtomaten überbrühen, häuten, quer halbieren, entkernen und dabei den Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch fein hacken und in den Topf geben, Weißwein dazugeben. Lorbeerblatt einlegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im offenen Topf bei schwacher Hitze etwa 10 Min. schmoren lassen.

3. Inzwischen die Muscheln unter fließend kaltem Wasser gut abbürsten. Schon geöffnete Muscheln aussortieren, sie sind nicht genießbar.

4. Die Muscheln in den Topf geben und bei starker Hitze zugedeckt 5-8 Min. garen, dabei immer wieder am Topf rütteln. Muscheln, die nach dem Garen noch geschlossen sind, aussortieren, denn sie sind ebenfalls nicht genießbar. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, fein hacken und zum Schluss einstreuen.

Zutaten

 für 3 Portionen 
0,5 kg Herzmuscheln 
1/2 kleine Zwiebel 
1 Knoblauchzehe 
1/2 Bund glatte Petersilie 
3 Fleischtomaten 
1 EL Olivenöl 
125 ml Weißwein 
1/2 Lorbeerblatt 
Salz 
Pfeffer (schwarz) 

Druckansicht