Seeteufelfilet mit Gemüse & Pfeffer-Ciabatta

Zugegeben: der Seeteufel ist rein äußerlich keine Schönheit, dafür besticht er durch seine inneren Werte. Sein blütenweißes, grätenloses und festes Fleisch macht ihn zum Küchenliebling. Er eignet sich ideal zum Braten, Grillen oder auch im Ofen und gelingt selbst Laien im Handumdrehen. Übrigens: in Frankreich ist der Seeteufel auch unter dem Namen Lotte bekannt. 

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht Biolüske!

Zubereitung

Arbeitszeit: 50 min

1. Zuerst die Tomaten vierteln, entkernen und grob zerschneiden. Die Zucchini putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden und die Oliven abgießen. Die Kräuter, Petersilie und Thymian, abzupfen. Das Seeteufelfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in eine ofenfeste Form (ca. 35 cm Länge) legen.

2. Nun das Filet mit dünnen Zitronenscheiben belegen und mit Petersilie und Thymian bestreuen. Das Gemüse (Tomaten, Zucchini und Oliven) ringsum verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchscheiben würzen und mit Weißwein und Olivenöl beträufeln. Anschließend die Form im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 25 bis 30 Minuten garen.

3. Nach Ablauf der Zeit die Form aus dem Ofen nehmen, das Filet portionieren und zusammen mit dem Gemüse auf vier Teller aufteilen. Dazu ein Ciabatta-Brot servieren.

Zutaten

 für 4 Portionen 
800 g Seeteufelfilet 
400 g Tomaten 
200 g Zucchini 
30 g schwarze Oliven 
1 Bund Petersilie 
½ Bund Thymian 
Meersalz 
Pfeffer, frisch gemahlen 
½ Zitrone 
1 Knoblauchzehe 
6 EL Weißwein 
6 EL Olivenöl 
1 - 2 Ciabatta vom Biolüske Backshop 

Druckansicht