Zanderfilet mit Haselnussbutter

Weil der Zander so ein wunderbar festes Fleisch hat, kommen wir einfach nicht von ihm los. Damit ihr eure Lieben mit dem Fisch aus der Müritz begeistern könnt haben wir ihn mit Zitrone, Petersilie und Haselnussbutter kombiniert. 

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht das Lüske Team!

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 min

1. Die Zanderfilets abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl und 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin insgesamt 3-4 Minuten braten, dabei einmal wenden.

2. Petersilie und Zitrone abspülen. Danach die Petersilien-blätter abzupfen und die Zitrone in Scheiben schneiden (beides nach 2 Minuten zufügen und mitbraten).

3. Jetzt die Haselnüsse klein hacken. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Haselnussstückchen zusam-men mit dem Thymian rösten.

4. Dazu passt ein wunderbares Selleriepüree.

Zutaten

 für 4 Portionen 
800 g Zanderfilet (mit Haut) 
Salz & Pfeffer 
80 g Butter 
2 EL Olivenöl 
4 Stiele Petersilie 
1 Bio-Zitrone 
1 EL Thymianblätter 
25 g Haselnüsse 

Druckansicht