Skrei confiert mit Rucola-Papaya-Kresse-Salat

Was passt besser zum Winter als Winterkabeljau, auch bekannt unter dem Namen Skrei. Durch sein zartes und mageres Fleisch ist er besonders delikat und in der Zubereitung unkompliziert und vielfältig. Sein Geschmack ist fein und hat eine leicht nussige Note. Das passende Rezept haben wir für euch schon herausgesucht und wünsche euch viel Freude beim Nachkochen.  

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Gutes Gelingen und maximalen Genuss wünscht Biolüske.

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 min

1. Zuerst 200 ml Olivenöl in einem Topf bis 100° erhitzen. Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und im warmen Olivenöl 30 Minuten ziehen lassen. Rucola und Kresse waschen und trocken schleudern. Papaya halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und quer in Scheiben schneiden.

2. Jetzt mit einer Reibe die Zitronenschale fein abreiben und beiseite stellen. Die Skrei-Filets salzen. Das Olivenöl mit Ingwer in eine feuerfeste Auflaufform geben, den Fisch hineinlegen und mit Zitronenabrieb und Thymianstielen belegen. Anschließend die Auflaufform mit Alufolie verschließen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten bei 100° garen.

3. Nun das Weißwein-Essig in einer Schüssel mit Salz verrühren. Restliches Olivenöl (60 ml) unterrühren. Mit einer Prise Zucker und Pfeffer würzen. Das fertige Dressing über den Rucola-Papaya-Kresse-Salat geben und gut vermischen.

4. Den Fisch und Salat gleichmäßig auf vier Teller gleichmäßig und servieren.

Zutaten

 für 4 Portionen 
260 ml Olivenöl 
40 g frischer Ingwer 
400 g Rucola 
50 g Kresse 
800 g Papaya 
1 Zitrone 
8 Skrei-Filets (á 80 g) 
Salz 
8 Stiele Thymian 
2 EL Weißwein-Essig 
Zucker 
Pfeffer 
Alufolie 

Druckansicht